ionesoft GmbH ist eine aufstrebende Berner Unternehmung im jungen Markt der digitalen Lehrmittel. Die mit unserer beook-Technologie entwickelten Apps und Softwarelösungen für Verlage, Berufsverbände und Weiterbildungsinstitutionen werden von immer mehr Lernenden und Studierenden in der Schweiz und in Deutschland genutzt und entwickeln sich zum Standard.

Zur Verstärkung unseres jungen Teams suchen wir eine/n talentierte/n

App-Entwickler/in

Ihre Aufgaben

  • Sie entwickeln im kleinen Team Apps für unsere Lehrmittelplattform beook
  • Dazu verwenden Sie Java, Objective-C oder SWIFT
  • Sie verfolgen die Trends und Entwicklungen von mobilen Applikationen und Technologien wie iOS und Android
  • Sie sind offen für neue Technologien wie JavaScript Web-Frameworks

Ihr Profil

Sie verfügen über einen Abschluss in Informatik (EFZ, Bachelor, HF oder vergleichbar) mit Schwerpunkt Softwareentwicklung oder sind auf dem Weg dazu. Sie haben mit mindestens einer der Programmiersprachen Java, Objective-C oder JavaScript fundierte Kenntnisse und kennen sich mit der Objekt-Orientierung und UML gut aus. Sie können sich in komplexen Frameworks rasch einarbeiten. Sie haben eine rasche Auffassungsgabe und sind stets motiviert Neues zu erlernen. Sprachkenntnisse in Deutsch werden vorausgesetzt.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine selbstständige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem aufgeweckten und überaus motivierten jungen Team. Unsere grosszügigen, hellen Büroräumlichkeiten in Wabern bei Bern bieten eine angenehme Atmosphäre mit einem modernen Arbeitsplatz, wahlweise Mac oder Windows und sind gut mit dem öffentlichen oder privaten Verkehr erschlossen. Mit unseren fortschrittlichen Arbeitsbedingungen (Jahresarbeitszeitmodell, Möglichkeit für Home Office, 5 Wochen Ferien) ist eine flexible Einteilung der Arbeitszeit möglich. Eine Teilzeitanstellung mit mindestens durchschnittlichen 60% ist möglich.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre vollständige Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugniskopien per E-Mail an Daniel Stainhauser,